Passion for Science

Die TUM: Junge Akademie ist das Förderprogramm der TUM und ihrer Partnerhochschulen für außerordentlich talentierte und engagierte Studierende, die sich frühzeitig für die Welt der Wissenschaft begeistern. 

Verantwortung für eigene Entwicklungen und Pläne zu tragen ist nicht selbstverständlich, weil es oft an Raum mangelt, Initiativen von Anfang bis Ende zu entwickeln und zu begleiten. Genau diesen unabhängigen Gestaltungsraum bietet die TUM: Junge Akademie ihren Studierenden auf deren Weg zu Verantwortungsträgern in der modernen Gesellschaft. Die Förderung soll die Stipendiat*innen frühzeitig an offene und besonders schwierige Fragestellungen heranführen und sie lehren, sich damit auseinanderzusetzen.

Von Beginn an sind die Mitglieder in ein gelebtes Netzwerk, bestehend aus Alumni der Akademie, Mitgliedern sowohl der aktiven Professorenschaft als auch der Emeriti of Excellence der TUM sowie Nachwuchsforschern, eingebunden. Exklusiv organisierte Workshops und kulturelle Highlights sowie die finanzielle Ausstattung der Projektideen ermöglichen eine umfassende Weiterbildung und Persönlichkeitsentwicklung über das eigene Studienfach hinaus.

 

Projekte

Die Arbeit an den Teamprojekten ist das Herzstück des Stipendienprogramms. Erfahren Sie mehr über die aktuell laufenden studentischen Forschungsprojekte. mehr

Förderprogramm

20 Monate lang arbeiten die Stipendiat*innen in interdisziplinären Teams an selbstgewählten Projekten. Begleitend bietet die TUMJA ihren Stipendiat*innen eine Vielfalt verschiedenster Veranstaltungen. mehr

Engagement für die Akademie

Neben der Arbeit im Projektteam ist jede*r Stipendiat*in auch Mitglied in einer Taskforce. Diese übernehmen organisatorische Aufgaben, organisieren begleitende Events, knüpfen Kooperationen oder unterstützen das Marketing für das Programm. mehr

Symposium 2021

Explore with us, where creativity can lead to. And where it took us, the 2020 TUMJA Team. Learn about our new and creative TUMJA projects, meet fascinating AI artists and experience, how arts and technology come together. more


gefördert durch die

Internationale Partner

Follow us on