Informationen zur Bewerbung

 

Bis 31. August 2020 (23:59 Uhr) läuft die Bewerbungsfrist für ein Stipendium!

Die TUM: Junge Akademie steht Studierenden der TUM offen, die durch die Dekane und Studiendekane ihrer Fakultäten nominiert werden oder sich mittels einer Initiativbewerbung – unterstützt durch ein Mitglied der Professorenschaft – aktiv um die Mitgliedschaft bewerben. Das Programm steht außerdem Studierenden der Partnerhochschulen ADBK, HFF und HMTM offen. Neben den Studienleistungen sind insbesondere Kreativität, gesellschaftliches Engagement und die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung wesentliche Kriterien für die Aufnahme in das Stipendiatenprogramm.

„Disruption & Reconstruction – Opportunities for global collaboration“

So lautet der Call für den Jahrgang 2021 mit Beginn zum Herbst 2020. Das Thema wird seitens des Advisory Boards stets bewusst breit gewählt, um einen großen Interpretationsraum zu ermöglichen.

Finden Sie hier den Videobeitrag unseres TUMJA Direktors: DAS VIDEO ZUM CALL 2021 [2:20 Min./Englisch]

"Neue Möglichkeiten und Erkenntnisse, die auf wissenschaftlichen Ergebnissen basieren, ausgelöst durch Digitalisierung, künstliche Intelligenz, innovative Produktionsmethoden aber auch durch neue gesellschaftliche Verhaltensmuster, werden häufig mit der Sorge vor Störungen und Veränderungen in Verbindung gebracht. Diese Optionen wirken sich jedoch im Wesentlichen auf neue Chancen zur Erfüllung menschlicher und gesellschaftlicher Bedürfnisse aus. Beispiele finden sich dazu in der Mobilität, Kommunikation, beim Energieeinsatz, im nachhaltigen Schutz des Planeten Erde, in der Rechtssicherheit und dies im Allgemeinen immer mit dem Potenzial, die Welt zum Besseren anzupassen. Das Bestreben, die menschlichen Bedürfnisse in ihrer Gesamtheit zu befriedigen, ist zeitlos, die Lösungen waren immer volatil, was heißt, dass ihre gegenseitige Gewichtung Schwankungen und dem Zeitgeist unterliegt.

Mittels Ihrer Projekte möchten wir Sie ermutigen, sich damit auseinander zusetzen, wo wichtige Veränderungen (Störungen) uns neue Möglichkeiten (Wiederaufbau) zum Nutzen von Gesellschaft und Einzelpersonen ermöglichen können. Da sich unsere globale Welt immer mehr aufeinander zubewegt und Entfernungen verschwinden, sollten wir uns auch fragen, wie wir von globalem Lernen und Zusammenarbeit profitieren können, die heute auf beispiellose Weise möglich sind."

Prof. Dr.-Ing. Gerhard Müller

Akademie-Direktor und geschäftsführender Vizepräsident für Studium und Lehre

Voraussetzungen für ein Stipendium

Der oder die Studierende

  • ist an der TUM, ADBK, HFF, HMTM oder LMU immatrikuliert
  • zählt zu den herausragenden Studierenden seines/ihres Semesters
  • ist bereit, sich weiter zu entwickeln
  • verfügt über eine ausgeprägte Affinität zur Wissenschaft, Lehre und Forschung
  • wird durch die Mitgliedschaft nicht in den Leistungen gefährdet.

Einzureichende Bewerbungsunterlagen (in Englisch)

1

Motivationsschreiben (1-2 Seiten)

Lassen Sie uns wissen, warum die Mitgliedschaft in der TUM: Junge Akademie für Sie attraktiv ist, was Sie von Ihrer Zeit in der TUMJA erwarten und wie Sie sich einbringen wollen.
2 Tabellarischer Lebenslauf  
3 Übersicht der bisherigen Studienleistungen inklusive Noten offizielles Dokument
4 Essay zum Call (2-3 Seiten) oder ein selbstproduziertes Video (max. 3 Minuten) Beschreiben Sie ihre Wahrnehmungen zum Call und vertiefen Sie diese strukturiert. Das Essay dient uns im Auswahlprozess dazu, mehr über Sie zu erfahren. Es darf Visionen enthalten, Kreativität ausstrahlen und überraschen.
5 Bei Initiativbewerbung: Empfehlungsschreiben eines Mitglieds der Professorenschaft  

Weitere Termine

31. August 2020 Bewerbungsende für alle Studierenden
23./24. Oktober 2020 Auswahltage
20.-22. November 2020 Auftaktwochenende