TUMradio! – Dein Sender, deine Uni!

Aktuelles: Hier finden Sie den ausführlichen Projektbericht.

<< TUMradio! Dein Sender, deine Uni! Und jetzt zu den Kurznachrichten: Wetter an allen TUM Standorten hervorragend; U6-Streckensperrung endet früher als geplant; ...>>

So oder so ähnlich könnte sich die TUM bald in Form eines Radiosenders präsentieren! Unter dem Motto „Dein Sender, deine Uni!“ starten wir, das Team von TUMradio, in unser Projektjahr der TUM: Junge Akademie.

Die Technische Universität München hat nicht nur die drei Standorte Stammgelände, Garching und Weihenstephan, sondern auch Geschäftsräume in Pasing, den Campus im Olympiapark, das Universitätsklinikum Rechts der Isar, sogar Außenstellen in Singapur und Brasilien und, und, und…

Diese räumliche Aufteilung ist dem Gemeinschaftsgefühl an der TUM nicht sonderlich dienlich. So erfährt ein Mathematiker in Garching nur wenig über die Arbeit der Kollegen in Weihenstephan. Oder ein Architekt aus dem Stammgelände kommt höchstens zur Erstsemesterparty nach Garching und sieht diesen Campus sonst nie.

Diese Trennung wollen wir überwinden und die TUM Familie näher zusammen rücken lassen. Dabei bedienen wir uns eines Mediums, das schon seit Jahrzehnten alle erreicht: das Radio. Die wesentliche Aufgabe dieses Radios wird sein, nicht nur Studierende zu informieren sondern TUMlinge im weitesten Sinne über die Standortgrenzen hinweg zusammen zu bringen. Wissenschaftliche Errungenschaften unserer Forschungseinrichtungen, Neuigkeiten und Events der TUM, Gespräche mit Professoren und vieles mehr können dazu beitragen.

Um unsere Zielgruppe anzusprechen, wollen wir einen echten Mehrwert gegenüber anderen Sendern anbieten. Dazu gehören sowohl praktisch relevante und interessante Informationen als auch ein gewisser „Kultstatus“.

Um das zu erreichen, führen wir eine umfassende Marktanalyse durch. Dabei sollen existierende Informationsmedien untersucht und die Bedürfnisse der Hörer ermittelt werden. Danach entscheiden wir über das geeignete Medium und die Inhalte. Infrage kommen z.B. Internetstreaming, Sendezeit bei etablierten Radiosendern oder Podcasts auf der TUM Website. Seid gespannt, wann wir auf Sendung gehen!

<< Bis zum nächsten Mal, wenn es heißt: TUMradio informiert! >>

 

Team:

Benedict Biebl, Andreas Heimfarth, Dominik Lisowski, Daniel Michalovics, Andreas Noll

Tutor/innen:

Mentorinnen: