Aktuelles


TUMJA Akademiegespräch "Talente und Ambitionen. Von der Uni zum Nobelpreis"

Die TUM: Junge Akademie veranstaltete am 13. Juli das 3. Akademiegespräch in 2021, diesmal zu Gast waren TUM Vizepräsidentin Prof. Dr. Claudia Peus und Wolfgang Huang, Direktor der Lindauer Nobelpreisträgertagung e.V.

 

Das sehenswert Akademiegespräch finden Sie über diesen Link (YOUTUBE Kanal)

Junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler treibt die Begeisterung für ihre Disziplin, am Beobachten und Erklären. Darüber hinaus sind sie neugierig auf ihr Forschungsgebiet und motiviert durch die Lust am Entdecken von Zusammenhängen und Komplexitäten. Mit Leidenschaft arbeiten sie an Universitäten und Forschungsinstitutionen – oft ohne eine mittelfristige Sicherheit, ob ihr Weg zum Erfolg führt, sie sich in ihrem Feld etablieren und welche Stationen sie auf diesem Weg noch nehmen werden.

Aus dieser Situation heraus stellen sich unter anderem die Fragen:

  • Was neben Talent nötig ist, um in der Wissenschaft erfolgreich zu sein, bzw. welche Kompetenzen genau ein „Talent“ ausmachen?
  • Welche Herausforderungen gilt es auf dem Karriereweg in der Wissenschaft zu bewältigen und wovon profitiert der wissenschaftliche Nachwuchs am meisten?
  • Welche Rolle spielen auf diesem Weg das persönlichen Netzwerk, bestehend aus erfahrenen Wissenschaftler:innen, ausgezeichneten Forscher:innen, aus inspirierenden Lehrenden und kompetenten Wissenschaftsmanager:innen?
  • Wie wichtig ist Teamfähigkeit, oder sind Forschende in der Regel „Single player“?
  • Gibt es Vertrauen in einem unternehmerischen Umfeld und innerhalb des wissenschaftlichen Wettbewerbes?
  • Kann der wissenschaftliche Nachwuchs auch an kleineren, nicht zentral gelegenen Hochschulen erfolgreich in die Wissenschaftskarriere starten oder „muss“ es einer der Leuchtturm-Universitäten sein?
  • Und was ist die Auszeichnung mit einem Nobelpreis: krönender Höhepunkt und Motivation zu mehr, oder Zufall?

Über „Talente und Ambitionen“ sprachen Prof. Dr. Claudia Peus, geschäftsführende Vizepräsidentin für Talentmanagement und Diversity der TUM, und Wolfgang Huang, Leiter der Geschäftsstelle der Lindauer Nobelpreisträgertagungen, am 13. Juli 2021 von 17 bis 18 Uhr.

Das Akademiegespräch wurde von Katarina Mavroudi und Jeremias Widmann, beide Stipendiat*innen der TUMJA-class2020, moderiert.

Die Veranstaltungssprache ist Deutsch.